Kristina Csar heuert bei größter Interessenvertretung der Digitalwirtschaft an

Kristina Csar heuert bei größter Interessenvertretung der Digitalwirtschaft an

Csar vervollständigt als Assistentin der Geschäftsführung das neue Management des interactive advertising bureau austria rund um Präsident Markus Plank und Geschäftsführerin Ursula Gastinger.

Nachdem Ursula Gastinger im April 2020 die Geschäftsführung der größten Interessenvertretung der Digitalwirtschaft übernommen hat, stößt nun mit Kristina Csar (28) eine weitere Digitalexpertin in das Team des iab austria. Als Assistentin der Geschäftsführung berichtet Csar direkt an Gastinger und wird sich mit Projekten wie dem iab webAD, den laufenden Veranstaltungsformaten, darunter „Digi Talks“ und „Impulse“-Events, sowie den Aus- und Weiterbildungsangeboten befassen. Für den iab webAD, den wichtigsten Award der Digitalwirtschaft, ist eine komplette Neuausrichtung der Veranstaltung geplant. Zahlreiche Event- und Knowledge-Formate wie der länderübergreifende „Digitalmarketing Grundkurs – DACH“ in Zusammenarbeit mit dem IAB Switzerland und dem deutschen Bundesverband Digitale Wirtschaft wurden in den letzten Wochen aufgrund der COVID-19-Maßnahmen kurzfristig als Online-Events umgesetzt.

„Kristina Csar bringt internationale Erfahrungen im Projekt- und Eventmanagement mit. Sie ist eine Bereicherung für unser Team, um unsere Aktivitäten weiter zu professionalisieren und den Mitgliedern sichtbaren Mehrwert zu bieten“, so Gastinger.

„Digitalmedien erleben in den letzten zwölf Monaten einen Reichweiten-Höhenflug, der großartige Möglichkeiten für die gesamte Digitalwirtschaft bietet. Ich freue mich darauf, als Teil dieses engagierten und kompetenten Teams die ambitionierte Roadmap des iab austria umzusetzen“, sagt Csar.

Kristina Csar wurde 1992 in Baden geboren und studierte Informationsdesign an der FH Joanneum in Graz sowie Produktmarketing und Innovationsmanagement an der FH Wiener Neustadt, Campus Wieselburg. Sie startete ihre Laufbahn 2014 bei Acts Group als Grafikerin für die Beach Majors und war an der Umsetzung der Turniere in den Vereinigten Staaten, Kroatien, Norwegen, Deutschland, der Schweiz und Österreich beteiligt. Nach Station bei „Kobza And The Hungry Eyes“ als Junior Digital Project Manager und als Project Manager für das „Forward Festival“ war sie ab 2019 als Project Manager Sales für die Digitalplattform netdoktor.at tätig. Dort war sie unter anderem für Kundenbetreuung, Eventmanagement, Public Relations und Projektorganisation verantwortlich.

(Fotocredit: Helmut Graf)

Newsletter abnonnieren

Möchtest du stets über die aktuellsten News, Studien und Veranstaltungen auf dem Laufenden bleiben? Melde dich gleich an!