Infos iab webAD 2024

Ungeahnte Weiten

Was 2003 mit einem kleinen Schritt für eine Gruppe engagierter iab Mitglieder mit der Konzeptionierung eines Digitalmarketing Awards startete, hat sich in den vergangenen zwei Jahrzehnten zu einem riesigen Sprung für die Digitalmarketing Szene in Österreich entwickelt: Der iab webAD gilt mittlerweile als wichtigster Award der österreichischen Digitalwirtschaft und setzt wie kein anderer Preis Standards und neue Benchmarks.

Die iab webAD Awardshow, bei der die besten digitalen Arbeiten des Landes gekürt werden, zieht jährlich über 1.000 Personen aus den Reihen der Kreativ- und Mediaagenturen, Auftraggeber, Publisher, Vermarkter sowie technischen Dienstleister aus ganz Österreich an. Vor einem breiten Publikum greifen die Gewinnerinnen und Gewinner auf der Showbühne nach den Sternen und zeigen, wie man mit kreativer Exzellenz, ausgefeilten Strategien, überragenden Performancewerten und dem Einsatz innovativer Technologien ungeahnte Weiten erreicht.


Ready to lift off?

Am 16. Mai 2024 startet die Early-Bird-Einreichphase mit besonders günstigen Einreichtarifen für iab Member und Non-Member. Ab 15. Juni 2024 wird es in der regulären Einreichphase ein wenig teurer. Late-Birds greifen von 29. Juli bis 7. August 2024 am tiefsten in die Tasche. Nachwuchstalente, die maximal 30 Jahre alt sind, können über alle Einreichphasen hinweg und unabhängig von einer iab Mitgliedschaft um € 99,- netto in der Kategorie „Nachwuchstalent Creativity“ bzw. „Nachwuchstalent Effectivity“ einreichen.

EinreichphaseTarif MemberTarif Non-Member
16.05. – 14.06.2024€ 280,-€ 330,-
15.06. – 28.07.2024€ 300,-€ 350,-
29.07. – 07.08.2024€ 350,-€ 400,-
Nachwuchstalente€ 99,-€ 99,-

Alle Preisangaben verstehen sich als Nettobeträge und werden pro Einreichung verrechnet. Wird ein- und dasselbe Projekt in mehreren Kategorien eingereicht, wird die erste Einreichung voll verrechnet, jede weitere mit 50% Rabatt.


6 neue Sterne am Kategoriehimmel

Gemeinsam mit Expert*innen aus Kreativ- und Mediaagenturen, Auftraggebern und technischen Dienstleistern wurden die iab webAD Einreichkategorien überarbeitet. Neben klareren Definitionen für Einreichende, wurden 6 neue Kategorien geschaffen und der Jurymodus überarbeitet. So gewährleistet das iab austria Transparenz und Aktualität.


Insgesamt 22 Kategorien rufen heuer dazu auf, die besten digitalen Arbeiten des Landes beim iab webAD einzureichen. Zusätzlich zeichnen die iab webAD Jurys aus allen Einreichungen eine Arbeit mit dem Platin-Award als „Best in Show“ aus. Die Einreichkategorien gliedern sich in die Cluster „Creativity“ mit Fokus auf handwerkliche Aspekte, „Effectivity“ mit Schwerpunkt auf Performance sowie das Cluster „Special“, das sowohl kreative als auch performance-basierte Kriterien berücksichtigt.

Neu dabei sind etwa die Kategorien „Beste User Activation Kampagne“, „Beste Cookieless Solution“ oder „Beste kreative Technologie-Integration“. Darüber hinaus wurde verstärkt darauf geachtet, Leistungen getrennt nach kreativen Aspekten sowie nach Performance-Kriterien einreichen zu können. Bewegtbild Werbemittel werden zum Beispiel von den Juror*innen in der Kategorie „Beste Video Ad Creativity“ rein nach handwerklichen und kreativen Kriterien beurteilt. Bewegtbild Einreichungen in der Kategorie „Beste Video Ad Effectivity“ müssen aussagekräftige KPIs liefern, um die Jury von ihrer herausragenden Performance zu überzeugen.


Doppelte Jury, Sternenklare Urteile

Beim diesjährigen iab webAD beurteilen zwei Fachjurys unter der Leitung eines erfahrenen Jury Heads die eingereichten Arbeiten. Die Juror*innen der Creativity und der Effectivity Jury werden zum einen vom jeweiligen Jury Head ausgesucht, zum anderen von den iab Mitgliedern demokratisch gewählt. Die Nachwuchstalente aus dem Vorjahr komplettieren die beiden Jurys.

Die Creativity Jury angeführt von Jury Head Diego del Pozo (TUNNEL23) und die Effectivity Jury mit Ursula Arnold (Mindshare) an der Spitze begutachten ihre jeweils zugeordneten Jury Cluster in der ersten Jurierungsrunde getrennt voneinander. In der zweiten Runde kommen dann alle Juror*innen zusammen, um die Kategorien des Special Clusters nach allen Aspekten des Digitalmarketing Universums zu bewerten.


Nominiere deine Favorit*innen für die Jury

Von 16. Mai bis 24. Mai kannst du deine Favorit*innen für die iab webAD Jurys nominieren. Eine Nominierung einreichen bzw. bei der Wahl der iab webAD Juror*innen abstimmen, können ausschließlich Personenmitglieder des iab austria. Die nominierte Person muss allerdings kein iab Mitglied sein. Auch Eigen-Nominierungen sind erlaubt.

Wahl der Juror*innen

Pro Jury Cluster (Creativity & Effectivity) werden jeweils 3 der insgesamt 9 Jury Mitglieder von den iab Personenmitgliedern demokratisch gewählt. Vier Expert*innen ernennt der jeweilige Jury Head. Die Nachwuchstalente aus dem Vorjahr komplettieren die beiden Jurys. Von 3. Juni bis 13. Juni 2024 wird die von MindTake Research unterstützte Wahl per Online Abstimmung stattfinden. Ende Juni stellen wir die beiden iab webAD Jurys offiziell vor!

iab webAD Jury Wahl 2024 presented by


iab webAD Gala am 22. Oktober

Am 22. Oktober 2024 feiern wir die besten digitalen Arbeiten des Landes in der Wiener Expedithalle (Absberggasse 27, 1100 Wien). Die iab webAD Gala verspricht nicht nur eine Nacht im Orbit der Digital Marketing Szene, sondern vor allem Ruhm und Ehre für alle, die nach der Preisverleihung eine der begehrten iab webAD Trophäen ihr Eigen nennen dürfen.

Bevor die Trophäen vergeben werden, wird es auch heuer wieder ein exklusives Dinner für Tischkäufer*innen geben. In Kürze starten wir mit dem Ticketing für die iab webAD Gala.