Verändertes Freizeitverhalten: Muss sich der heimische Tourismus neu erfinden?

Nach Wochen und Monaten der COVID-19-Maßnahmen ist Österreich in der neuen Normalität angekommen. Seit Mitte Mai 2020 haben die ersten Gastronomiebetriebe ihre Pforten wieder geöffnet; mit Beginn der Pfingstferien durfte auch die heimische Hotellerie den Betrieb wieder aufnehmen.

Anlass genug für das interactive advertising bureau austria (iab austria), im vierten Live-„Digi Talk“ am Donnerstag, dem 18. Juni 2020, eine erste Zwischenbilanz zu ziehen: Welche Spuren hat die Recovery-Phase bisher hinterlassen? Die jüngste Gallup-Erhebung zeigt beispielsweise, dass die Pandemie maßgeblichen Einfluss auf das Urlaubsverhalten der Österreicher nimmt und der heimische Tourismus eine neue Renaissance erfahren könnte. Gallup-Österreich-Geschäftsführerin Andrea Fronaschütz zufolge planen gar 57 Prozent der Befragten, ihren Urlaub heuer in Österreich zu verbringen.

„Damit dem Tourismus als tragende Säule der heimischen Wirtschaft ein rascher Neustart gelingt, sind sowohl Kreativität als auch schnelles Reagieren gefragt. Das Tourismusland Österreich steht nun vor der Herausforderung, sich an das veränderte Freizeitverhalten – noch dazu vorrangig einheimischer Gäste – anzupassen. Um die Entdeckungsreise im eigenen Land möglichst attraktiv zu gestalten, wird sich die Tourismusbranche neu erfinden müssen – sowohl im realen wie auch im virtuellen Raum“, ist sich iab-austria-Vizepräsidentin und Digital-Expertin Cosima Serban sicher.

Neben den Veränderungen, die die Pandemie auf das Freizeitverhalten der Österreicher nimmt, diskutieren am Donnerstag, dem 18. Juni 2020, um 17 Uhr, Michael Buchbinder (ProSiebenSat.1 PULS 4), Michaela Kienle (Hilton Hotels & Resorts), Mathias Sadjadi (Sky Österreich) und Peter Skala (Querdenke consultancy) auch über den allgemeinen Einfluss der Recovery-Phase: Welche Konsumtrends zeichnen sich ab, welche Strategien waren erfolgreich und welche Tools werden auch nach der Krise Bestand haben? Wie sehr wirkt sich die Krise auf das laufende Geschäft aus und welche Innovationstreiber zeichnen sich bisher ab? Nur einige der Fragen, die unter der Moderation von iab-austria-Vizepräsidentin Cosima Serban aus den unterschiedlichsten Blickwinkeln beleuchtet werden.

SPEAKER

Cosima Serban , iab Vize-Präsidentin

Peter Skala, Querdenke

Mathias Sadjadi, Sky Österreich Fernsehen GmbH

Michael Buchbinder, ProSieben Sat1 Puls4 GmbH

Michaela Kienle, Hilton Hotels