Lade Veranstaltungen

« All Events

DSP Programmatic Workshop

6. September, 09:00 - 15:45

Hauptsponsor

Demand Side Plattformen

Wie lassen sich spezifische Fragestellungen des Programmatic Alltags in den unterschiedlichen Demand Side Plattformen lösen?

 

Fünf Demand Side Plattformen geben in je einer Stunde Zeit Antworten auf besonders relevante Fragestellungen aus dem Arbeitsalltag von AnwenderInnen von Programmatic Advertising Systemen.

Vorgestellte Demand Side Plattformen (DSPs)

 

The Trade Desk (NASDAQ: TTD) bietet eine unabhängige, cloudbasierte Self-Service-Plattform, um datengetriebene, digitale Werbekampagnen zu planen und einzukaufen. Über die Plattform können Kampagnen in allen digitalen Formaten wie Display, Video, Audio, Native und Social für die unterschiedlichsten Geräte wie Desktop, Mobile und Connected TV gestaltet, verwaltet und optimiert werden. Die Integration der führenden Daten-, Mediainventar- und Publisher-Partner gewährleisten dabei maximale Reichweite und Real-Time-Entscheidungskapazitäten. Enterprise APIs ermöglichen eine Vielzahl kundenspezifischer Entwicklungen auf der Plattform. Der Hauptsitz von The Trade Desk ist in Ventura, Kalifornien. Weitere Niederlassungen mit einem europäischen Headquarter in London befinden sich in den Vereinigten Staaten, Europa und Asien. 

AppNexus ist ein Internet-Technologie Unternehmen, das den Echtzeit-Kauf und -Verkauf von digitaler Werbung ermöglicht und optimiert. Auf unserer leistungsfähigen Plattform für Echtzeit-Entscheidungen laufen Anwendungen, die die Erlöse von Publishern maximieren und Werbetreibenden und Agenturen die Nutzung von Daten und Machine Learning für intelligente und individuelle Kampagnen ermöglichen. AppNexus hat seinen Hauptsitz in New York City und beschäftigt über 1000 hochqualifizierte Mitarbeiter in Büros über 5 Kontinente hinweg.

MediaMaths Technologie und Service hilft Werbetreibenden und ihren Agenturen ihre Marketingziele mit Hilfe von Programmatic Marketing zu erreichen. Wir glauben, dass gute Werbung kundenzentrisch ist und für eine relevante sowie aussagekräftige Marketingerfahrung über Kanäle, Formate und Endgeräte sorgt.
Unsere Platform nutzt Advanced Machine Learning Algorithmen, die den Mediaeinkauf steuern, optimieren und reporten und gibt Marketern Zugang zu Billionen von Werbeeinblendungen über alle relevanten Mediakanäle hinweg unter Einsatz von 1st, 2nd und 3rd Party Daten. Unsere Kunden werden von Experten unterstützt, die ihnen die Aktivierung unserer Technologie einfach machen. Seit dem Launch der ersten Demand Side Platform weltweit in 2007 ist MediaMath zu einem globalen Unternehmen mit etwa 700 Mitarbeitern und 15 Standorten in allen Teilen der Welt gewachsen. MediaMaths Kunden umfasst alle großen Agenturnetzwerke und führende globale Marken.

Der Technologieanbieter TabMo entwickelt und betreibt die weltweit erste Mobile Creative Demand Side Plattform (DSP) für Programmatic Advertising. Die Full-Stack-Lösung umfasst Mobile Video, Rich Media und Native Advertising:

  • Dank einer fortschrittlichen Einkaufsplattform erhalten Werbungtreibende und Agenturen einen zentralen Zugang zum weltweiten Inventar von Premium-Publishern.
  • Zusätzlich stellt das französische Unternehmen seinen Kunden eine Creative Suite für mobile Kampagnenkreationen zur Verfügung. Damit können diese bestehende Werbemittel selbstständig an den Mobile-Kanal anpassen, optimieren oder neue Werbemittel erstellen.
  • Eine datengetriebene und standortbezogene Zielgruppenansprache („Hyperlocal Targeting“) eröffnet mobiler Werbung und kreativem Storytelling vielfältige Möglichkeiten.

DataXu verfolgt das Ziel, Marketing mithilfe von Datenwissenschaft zu verbessern. Führende Unternehmen und Werbeagenturen aus aller Welt kooperieren mit DataXu, um ihre Kunden besser zu verstehen und über alle verfügbaren Medienformate, Geräte, und Vertriebskanäle hinweg anzusprechen. Die Software von DataXu gilt als Nummer eins der Branche und bietet Werbetreibenden neue Möglichkeiten in der Medienaktivierung, Marketinganalyse und Datenverwaltung. Mit dieser umfassenden Lösung und 16 Niederlassungen in 11 Ländern unterstützt DataXu die digitale Transformation vieler deutscher und internationaler Unternehmen

 

 

Fragenkatalog Must Haves

  • Zeige gesamten programmatischen Jahresumsatz vom aktuellen Jahr (mit und ohne Fee)
  • Zeige Top 10 Kunden/Publisher für einen benutzerdefinierten Zeitraum
  • Welche Schalter/Optionen aktivieren proprietäre Elemente der eigenen Plattform, die nicht teil des Open RTB Protokolls sind?
  • Demo API
    1. des API-Zugriffs auf das Reporting
    2. API-Zugriff zur Konfiguration aller Regeln und Einstellungen
  • Schnellauswertung: Umsatz für alle Webseiten, die Zeichenkette „abc“ im Namen haben
  • Welche Währungsumrechnungen erfolgen und wie sind diese ersichtlich?
  • In welcher Währung sind die Gebotspreise definiert? Lässt sich dies umstellen?
  • Wie genau wird das Budget auf verschiedenen Deal-IDs verteilt?
  • Wie sieht der Bid-Response im Detail aus und welche Version des Open RTB Standard wird unterstützt?
  • Welche Targeting-Möglichkeiten werden unterstützt?

Fragenkatalog Nice to Haves

  • Wie lassen sich Kampagnen bei offenem Inventar bzw. ohne Verwendung einer expliziten Domain-Liste auf eine Ausspielung auf .at-Domains einschränken (=Publisher verwendet .AT Domain oder IP-Adresse mit Geo-Targeting innerhalb von .AT)?
  • Nach welchem Regelwerk werden die Creatives ausgespielt, wenn diese in der DSP gehostet werden?
  • Kann der Biet-Algorithmus der DSP individuell verändert werden?
  • Wie lange dauert es, einen neuen Publisher in der Plattform anzulegen?
  • Wie granular einstellbar ist das Geo-Targeting in der DSP (PLZ Targeting, Orte…)?
  • Gibt es die Möglichkeit zur Dealarchivierung / Dealverwaltung? (Wie lässt man alte Deals verschwinden?)
  • Wie kann man ein vordefiniertes Budget gleichmäßig (verteilt nach Ad-Requests) auf Publisher aufteilen?
  • Gibt es eine automatische Bietpreisanpassung, basierend auf der Frequenz und der zeitlichen Dimension mit welcher die Werbemittel an die User ausgespielt wurden?
  • Wie lässt sich eine Kampagne auf Top Level Domains targeten, ohne eine Siteliste zu haben?
  • Darstellung des Reportings in der eigenen Zeitzone

 

 

Details

Datum:
6. September
Zeit:
09:00 - 15:45
Veranstaltung-Tags:

Veranstaltungsort

Otago Online Consulting
Mariahilferstr. 99
Wien, 1060 Österreich
+ Google Karte