Kandidatur Klaus Mueller


Co-CEO & Founder bei JENTIS GmbH

Mitgliederkategorie: Technische Dienstleister / Forschung & Entwicklung

Kandidatur: Vorstandsmitglied


LEBENSLAUF

Nach dem Studium an der TU Graz und an der University of Hertfordshire in England (1991-1997), zog es mich Ende der 90er Jahre in die Telko- und Internetbranche.

Meine internationale Karriere hat sich immer im Schnittpunkt zwischen digitaler Technologie, Innovation und Go-To-Market konzentriert.

Bei max.mobil, der Vorgängerorganisation von T-Mobile in Österreich, konnte ich meine ersten Erfahrungen sammeln und war damals als „Produktmanager Internet“ für alle Aspekte in diesem Zusammenhang verantwortlich.

2002 durfte ich zum Beispiel den Blackberry Dienst nach Österreich bringen.

Bei der Einführung von UMTS hat es mich zu Drei/Hutchison 3G weitergezogen, wo ich unter anderem das Produktmanagement leiten und die Anfänge des „Mobilen Breitband“ mitgestalten durfte.

Ab 2007 durfte ich auch, zum erste Mal in der Funktion des Geschäftsführers von Zed.com, den osteuropäischen Markt entwickeln; ich war hier sehr früh mit Performance Marketing in Berührung gekommen.

Dem folgte dann ein Angebot von Google in 2011, welches ich damals sehr gern angenommen habe. Die Zeit bei dem Internetgiganten hat mich natürlich auch sehr stark geprägt und damals ist zum ersten Mal in Österreich der Gegenwind für Google aufgekommen.

Am Weg in die Selbständigkeit habe ich mich zuerst bei einigen Internet Start Ups beteiligt. Bei 123sonography bin ich dann auch als Geschäftsführer eingestiegen und habe Google im Jahr 2015 verlassen.

2019/20 haben wir gemeinsam JENTIS gegründet und sind wiederum mit einem sehr innovativen Thema im globalen Kontext mit unserem MarTech Unternehmen tätig.

Visionen und persönliche Vorhaben im IAB Vorstand. Konkrete Ziele für die aktuelle Vorstandsperiode:

Data-Driven Business im Online Marketing als auch Website Analytics werden immer schwieriger, was vor allem an drei Entwicklungen liegt:

Erstens, an dem technischen Auslaufen der berühmt-berüchtigten 3rd Party Cookies.

Zweitens, an Stakeholdern wie Apple, Mozilla und Co. mit ihren Privacy Initiativen.

Drittens, an gesetzlichen Verschärfungen wie GDPR und ePrivacy.

Ich habe mir zum Ziel gesetzt, gemeinsam mit dem IAB Austria, die neuen Regelwerke für Online Marketer zu gestalten und auch international an der Diskussion beteiligt zu sein. Werbetreibende Unternehmen, Agenturen und Publisher verlangen nach rechtlichen und technischen Frameworks, welche die Nachhaltigkeit ihres Geschäftsmodells sichern und ein gesundes und faires Ökosystem garantieren.

Dies ist sowohl das Werte-Versprechen unseres Unternehmens JENTIS als auch mein persönliches Commitment für eine Vorstandsposition beim IAB Austria.

Bisherige Leistungen und Errungenschaften für bzw. innerhalb des IAB:

Wir sind mit JENTIS erst seit sehr kurzer Zeit Mitglied in Österreich. Während meiner Zeit bei Google 2011 – 2015 war ich einige Jahre auch die Schnittstelle zum IAB in Österreich.

Befähigungsnachweis:

Eine Vielzahl an Leadership Funktionen bei technischen Dienstleistern (unter anderem bei Google) für Online Marketing im In- und Ausland sprechen für sich selbst.

Darüber hinaus habe ich eine sehr gute Vernetzung in der Industrie und auch ausreichend unternehmerische Erfahrung in den vergangenen 20+ Jahren. Meine laufende Korrespondenz mit Big Tech Companies aus den USA, internationalen Rechts-Beratungen, aber auch regionalen Unternehmen ermöglichen es mir am Laufenden zu bleiben und die Interessen der IAB-Austria-Mitglieder voranzutreiben.